Vielfalt und Nachhaltigkeit

Regina Aichinger (Editor), Martina Gaisch (Editor)

Research output: Book/ReportAnthology

1 Downloads (Pure)

Abstract

2018 stellt das Diversity Management der Fachhochschule OÖ bereits zum fünften Mal ein buntes Spektrum an themenspezifischen Aktivitäten, Maßnahmen und Veranstaltungen Fachhochschule OÖ vor und berichtet über aktuelle Initiativen und Entwicklungen. Im heurigen Jahr beschäftigten wir uns intensiv mit dem Schwerpunktthema „Nachhaltigkeit“ im Kontext perspektivischer und handlungsorientierter Vielfalt, die wir im Hause vorfinden. Da wir den Themenschwerpunkt jährlich unter die Ägide einer Fakultät bzw. Organisationseinheit stellen und aus unserer Sicht Nachhaltigkeit angesichts der aktuellen Debatten als verantwortungsbewusster Umgang mit jeglicher Form von Ressourcen betrachtet wird, wurde das Themenfeld 2018 maßgeblich von der Fakultät Technik und angewandte Naturwissenschaften mitgestaltet. Technik und Technologien sind dahingehend wesentlich für eine nachhaltige Entwicklung, weil sie einerseits wirtschaftliche Optimierung und Innovation vorantreiben, und dabei in gleichem Maße gesellschaftliche Transformation mitbeeinflussen. Wesentlich ist uns an der Fachhochschule Oberösterreich, Vielfalt im nachhaltigen Denken und Handeln bei Akteurinnen und Akteuren ins Bewusstsein zu rücken und verschiedene Möglichkeiten des verantwortungsbewussten Umgangs im Einsatz von Technologien und Ressourcen aufzuzeigen. Wir messen uns daran, wie es gelingt, in ökologischer, ökonomischer sowie sozialer und gesellschaftlicher Hinsicht „Nachhaltigkeit“ nach Möglichkeit ausbalanciert zu gestalten und damit Mehrwert in allen diesen Belangen zu generieren. Wie dies in Form von Projekten, Initiativen und Maßnahmen gelingen kann, stellen wir im Folgenden auszugsweise vor.
Eine interessante Lektüre unserer bunten Beiträge und
nachhaltigen Projekte wünschen Ihnen!
Original languageGerman (Austria)
Number of pages142
Publication statusPublished - 2018

Publication series

NameDiversity Yearbook
PublisherFH Oberösterreich
No.5
Volume2018

Cite this