Studierst du noch, oder fragst du schon?

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingsConference contribution

Abstract

Geht es beim “Studieren” darum, Lehrenden und ihren Inhalten nachzufolgen, oder darum, sich durch reflexives Denken und Fragen neue Perspektiven zu eröffnen, wobei Lehrende wie Mitstudierende hilfreiche Katalysatoren sein können? Dieser Artikel, ebenso wie der zugrundeliegende Workshop, skizziert die Möglichkeiten der Perspektiveneröffnung in der
hochschulischen Didaktik. Dabei wird Bezug genommen auf die Systemtheorie von Niklas Luhmann und ihre kommunikationstheoretischen Konsequenzen. Wenn Information größtenteils empfängerseitig generiert wird, dann reicht es eben nicht aus, Studierende mit Lehrstoff zu “versorgen”. Vielmehr ist es wichtig, die bereits vorhandenen ideologischen Ausrichtungen
des Systems “Selbst” zu thematisieren und idealerweise konstruktiv zu stören. Autopoietische Systeme beginnen dann mit einer Neuorganisation. Dabei ist es unerheblich, dass weder der Auslöser für diese Störung noch der Ablauf und das Ziel der Neuorganisation festgelegt werden können – wichtig ist nur, dass eine solche Neuorganisation deshalb erfolgt,
weil eine neue Anschlussmöglichkeit identifiziert wurde. “Verstehen” bedeutet Anschluss finden und Neuorganisation bedeutet “Weiterentwicklung”.
Original languageGerman (Austria)
Title of host publicationTagungsband 8. Tag der Lehre FHOö
EditorsGisela Schutti-Pfeil, Martina Gaisch, Antonia Darilion
Place of PublicationLinz
PublisherFH OÖ
Pages132 - 138
Publication statusPublished - 2020
Event8. Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich - Linz, Austria
Duration: 18 May 202025 May 2020
https://www.fh-ooe.at/tag-der-lehre/

Conference

Conference8. Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich
CountryAustria
CityLinz
Period18.05.202025.05.2020
Internet address

Cite this