Organisationale Agilität

Regina Aichinger (Publisher), Martina Gaisch (Publisher)

Research output: Book/ReportAnthology

180 Downloads (Pure)

Abstract

Die FH OÖ als agile Hochschule verfügt über geeignete Strukturen und
Prozesse, die es ermöglichen, sich in kurzer Zeit auf veränderte Rahmenbedingungen einzustellen und sich dabei an zukünftigen Herausforderungen
auszurichten. Die Agilität der FH OÖ basiert auf einer partizipativen Kultur und
bindet alle relevanten Stakeholder in die (Weiter-)Entwicklung der Organisation
und deren Prozesse ein. Sie kommt zum Ausdruck durch „being agile“ im Denken sowie durch „doing agile“ im konkreten Handeln. Innovation und Veränderung sind als grundlegende Säulen des Qualitätsbewusstseins verankert. Agilität erfordert die Kompetenz zur Wissensgenerierung und zum Wissenstransfer,
die Professionalität in der Kopplung von Forschung und Praxistransfer sowie
die Bereitschaft, sich immer wieder auf Neues einzulassen. Als wesentliche und
essenzielle Quelle für die Etablierung von agilem Denken und Handeln nützen
wir in der Hochschule vor allem das Konzept des HEAD-Wheels, indem wir Diversität als wertvolle Ressourcen einsetzen. Vielfalt dient uns damit als Basis,
unterschiedliche Wissensbestände sowie diverse fachliche wie funktionale Perspektiven aufzunehmen und in einen Prozess der Kreation und Weiterentwicklung einzubinden. Das Jahresmotto für 2021 wurde nicht zuletzt auch deshalb
gewählt, um in Zeiten gesteigerter Ungewissheit konkrete Konzepte der Flexibilität und Wendigkeit zu erproben und zu realisieren. Wir laden Sie durch Lektüre
des diesjährigen Diversity Yearbooks dazu ein, eine Reise durch unsere Hochschule zu unternehmen – die Vielfalt der Aktivitäten stellt eine große Bereicherung für uns dar.
Original languageGerman (Austria)
Number of pages322
Publication statusPublished - 2021

Publication series

NameDiversity Yearbook
PublisherFH Oberösterreich
No.8
Volume2021

Cite this