Optimization of utility in freight transportation through the development of an innovative business model

Gerald Aschauer, Friedrich Starkl, Leonhard Höfler

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingsConference contributionpeer-review

Abstract

Trotz vielfältiger Aktivitäten und Initiativen bergen die Transporte auf der Straße noch immer ein immenses Effizienzpotenzial in sich. Die erwarteten Steigerungsraten im Straßengütertransport verlangen nach weiteren Maßnahmen um die vorhandene Potenziale wirkungsvoller zu nutzen. Vor allem der regionale Güterverkehr (Quelle und/oder Ziel in Oberösterreich) zeichnet sich für ca. 75% des Gesamtaufkommens an Transportleitsung in Tonnenkilometern verantwortlich. Dessen Potenziale und Möglichkeiten zur Verringerung des Verkehrsaufkommens sind bisher zu wenig erforscht und ausgeschöpft. Durch die Optimierung der Lkw-Auslastung mittels kooperativer, unternehmensübergreifender Konzepte auf Basis eines innovativen Geschäftsmodells soll der regionale Güterverkehr einen wesentlichen Beitrag zur Entlastung des Verkehrsnetzes, zur Eindämmung der Umweltbelastung und zur Stärkung der regionalen Wirtschaft beitragen.
Translated title of the contributionOptimization of utility in freight transportation through the development of an innovative business model
Original languageGerman
Title of host publicationProceedings FFH 2010
Pages192-197
Publication statusPublished - 2010
EventFFH 2010 - 4. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen - Pinkafeld, Austria
Duration: 7 Apr 20108 Apr 2010
http://www.fh-burgenland.at/events/ffh2010.asp

Conference

ConferenceFFH 2010 - 4. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen
CountryAustria
CityPinkafeld
Period07.04.201008.04.2010
Internet address

Keywords

  • Transportauslastung
  • Güterverkehr
  • Geschäftsmodell

Cite this