Identifikation von Nutzeranforderungen durch Kreativtechniken am Beispiel des europäischen AAL Projekts DALIA

Klemens Auinger, Johannes Kriegel

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingsChapter

Abstract

Der Beitrag fokussiert auf die Einbindung von Nutzern im Entwicklungsprozess eines AAL Produkts bzw. Dienstleistung mittels kreativer Techniken. Durch deren Einsatz können bereits in einer sehr frühen Phase der Entwicklung Nutzeranforderungen identifiziert werden. Diese Vorgehensweise schafft für den gesamten Prozess einen Rahmen und ist damit strukturgebend für die Entwicklung. Folgend wird das zugrundeliegende europäische Projekt DALIA dargestellt und die dafür entwickelte Methodik skizziert. Dabei liegt der Fokus auf dem frühen Einsatz von Kreativtechniken und den daraus gewonnen Erkenntnissen für die Entwicklung eines modularen Systems. Anhand der Auswertung der ersten Daten wird die Bedeutung für die Entwicklung und Anpassung der relevanten Dimensionen im verwendeten Framework dargestellt. Es kann gezeigt werden, dass zwischen Basisdimensionen, zu denen der emotionale Bezug zum AAL Produkt zählt, und darauf aufbauenden Dimensionen unterschieden werden muss. Kulturelle Unterschiede innerhalb Europas sind dabei ebenfalls wichtige Faktoren für die nutzerzentrierte Entwicklung von AAL Diensten und Produkten.
Translated title of the contributionIdentifikation von Nutzeranforderungen durch Kreativtechniken am Beispiel des europäischen AAL Projekts DALIA
Original languageGerman
Title of host publicatione-Health 2014 – Informationstechnologien und Telematik im Gesundheitswesen
Pages277-282
Publication statusPublished - 2013

Cite this