Development of a fully automated test bed for the lifetime study of lithium batteries

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingsConference contribution

Abstract

Elektrische Individualmobilität ist ein möglicher Weg die Energieversorgung CO2 scho-nend, politisch unabhängig und langfristig kostengünstig gestalten zu können. Die derzei-tig schwierigste Fragestellung ist jene nach dem Verhalten der Lebensdauer der Batterie bei Berücksichtigung realer Fahrzyklen. Zur Untersuchung des Langzeitverhaltens von Akkumulator Stack Einzelzellen wurde ein Prüfstand entwickelt der es erlaubt unter frei einstellbaren Bedingungen kontinuierlich Lade- und Entladezyklen durchzuführen. Beson-dere Berücksichtigung bei der Auslegung des Sicherheitskonzeptes des Prüfstandes fand die Gefahr des Brandes der Zellen bei falschem Betrieb. Die Messergebnisse an handels-üblichen Einzelzellen zeigen eine große Streuung und eine raschere Alterung bei höherer Belastung. Die große Streuung der Kapazität wird als kritisch erachtet, da bei Verschal-tung der Einzelzellen zu Akku Stacks, jene Zelle mit der geringeren Kapazität tief entladen werden könnte, was zu einer Beschädigung der Gesamtbatterie führt. Der nächste Schritt wird die Modifikation des Prüfstandes zur Umsetzung von Strömen bei realen Fahrbedin-gungen / Betriebsbedingungen von Elektromobilen an den Einzelzellen sein.
Translated title of the contributionDevelopment of a fully automated test bed for the lifetime study of lithium batteries
Original languageGerman
Title of host publicationTagungsband des 7. Forschungsforums der Österreichischen Fachhochschulen
PublisherWissenschaftlicher Verlag Berlin Olaf Gaudig & Peter Veit GbR
Number of pages5
ISBN (Print)978-3-86573-709-0
Publication statusPublished - 2013
Event7. Forschungsforums der Österreichischen Fachhochschulen - Dornbirn, Austria
Duration: 3 Apr 20134 Apr 2013

Conference

Conference7. Forschungsforums der Österreichischen Fachhochschulen
CountryAustria
CityDornbirn
Period03.04.201304.04.2013

Cite this