DelViz - Untersuchen von Visualisierungsformen durch eine Klassifizierung beruhend auf Social Tagging.

Mandy Keck, Dietrich Kammer, Jan Wojdziak, Severin Taranko, Rainer Groh

Research output: Contribution to conferencePaperpeer-review

Abstract

In diesem Beitrag wird ein Klassifikationsschema als Regelwerk für das Social Tagging vorgeschlagen, um eine Klassifizierung von Visualisierungsformen zu ermöglichen. Auf diesem Schema aufbauend wird die Meta-Visualisierung DelViz (Deep exploration and lookup of Visualizations) entwickelt. Diese verwendet Delicious als offene Social-Bookmarking-Plattform mit der eine Datenbasis an Visualisierungen kollaborativ erstellt und indiziert wird. Durch DelViz werden Zusammenhänge von Visualisierungen sichtbar und damit eine Analyse dieser möglich.Zum Finden passender Visualisierungsformen für einen gegebenen Anwendungs-kontext eignen sich besonders semantische Relationen, die durch kollektive Aktivitäten im Web 2.0 entstehen. Offene Plattformen nutzen dafür das Prinzip des Social Tagging. Dies ist eine Form der freien Verschlagwortung, bei der Nutzer Inhalte ohne syntaktische oder semantische Vorgaben mit Schlagworten beschreiben und verknüpfen. Die Summe dieser durch die Nutzer indizierten Inhalte wird im Web 2.0 als die Weisheit der Vielen (engl. wisdom of crowds) bezeichnet. Die Möglichkeiten der computergestützten Informationsvisualisierung haben zu einer Flut von unterschiedlichsten Visualisierungsformen geführt. Diese nutzen etablierte Techniken der Informationsvisualisierung, kombinieren diese miteinander oder beruhen auf völlig neuen Konzepten.
Original languageGerman
Pages69-79
Publication statusPublished - 2010
Externally publishedYes
EventGemeinschaften in Neuen Medien: Virtual Enterprises, Communities & Social Network - Dresden, Germany
Duration: 14 Jun 2010 → …

Conference

ConferenceGemeinschaften in Neuen Medien
Abbreviated titleGeNeMe '10
CountryGermany
CityDresden
Period14.06.2010 → …

Cite this