Corona-Crisis

Research output: Contribution to journalArticle

Abstract

Die Corona-Krise hält Österreich und den Rest der Welt seit mehreren Wochen im Ausnahmezustand. Dieser Ausnahmezustand bedingt massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens, die neben medizinischen und gesundheitlichen Notwendigkeiten auch das österreichische Wirtschafts- und Kulturleben nahezu gänzlich ausschalten. Ob diese Maßnahmen medizinisch geboten sind, sei den Expertinnen und Experten aus den jeweiligen Fachbereichen vorbehalten. Tatsache ist, dass die Regierung zum Handeln gezwungen war und nach wie vor ist; und aus diesem Grund auch die Initiative der Entscheidung ergriffen hat. Die österreichische Bevölkerung hat sich bislang im Großen und Ganzen vorbildlich an die Beschränkungen gehalten, sodass vordergründig rechtsstaatliche Defizite nicht unmittelbar sichtbar sind, aber dennoch unbestritten unter der Oberfläche gären
Translated title of the contributionCorona-Crisis
Original languageGerman
Pages (from-to)3-4
JournalNeue@Hochschulzeitung
Volume2020
Issue number2
Publication statusPublished - Apr 2020

Cite this