Außergerichtliche Streitbereinigung am Beispiel von Konflikten aus dem Ausbildungsvertrag: Spezielle Rechtsfragen des Beziehungsgefüges zischen Erhaltern von Fachhochschul-Studiengängen bzw Fachhochschulen und den Studierenden.

Research output: Contribution to journalArticle

Abstract

Der nachstehende Text basiert auf einem Gutachten, das der Autor für die Fachhochschulkonferenz (im Folgenden kurz: FHK erstellt hat). Der Gutachtensauftrag lautete, einerseits die Möglichkeiten der Streitschlichtung im Rahmen einer Schlichtungsklausel zu untersuchen und andererseits im Zusammenhang damit die Anwendbarkeit des Konsumentenschutzgesetzes (im Folgenden kurz: KSchG) im Beziehungsgefüge zwischen Studenten und Erhaltern. Diese Fragestellung untersucht der nachfolgende Kurzbeitrag, der in seiner Langfassung in der „Zeitschrift für Hochschulrecht, Hochschulmanagement und Hochschulpolitik“ erscheint.
Translated title of the contributionAußergerichtliche Streitbereinigung am Beispiel von Konflikten aus dem Ausbildungsvertrag
Original languageGerman
Pages (from-to)89-94
JournalNeue@Hochschulzeitung
Volume2014
Issue number3
Publication statusPublished - Sep 2014

Cite this