Erste Hilfe für die Seele - External Evaluation

    Project Details

    Description

    Evaluationen tragen maßgeblich dazu bei, Projekte zu optimieren bzw. die Wirksamkeit der in einem Projekt gesetzten Maßnahmen nachzuweisen. Die Wirksamkeit einer Maßnahme gilt als empirisch gesichert, wenn die damit intendierten Effekte auch tatsächlich erreicht wurden. Im Rahmen dieser Studie wird das Projekt "Erste Hilfe für die Seele: Ein österreichweites Präventionsprogramm von pro mente Austria" evaluiert. Dieses Projekt, das in fünf österreichischen Bundesländern durchgeführt wird und vom Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) gefördert, setzt an der Sensibilisierung der Bevölkerung in Fragen der psychischen Gesundheit an und verfolgt das Ziel, in Form von Seminaren sowohl Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitsbereich als auch interessierte Laien darin zu schulen, mit psychischen Krisen in ihrem Umfeld besser umgehen zu können.

    Bei dieser Studie handelt es sich um eine Kombination aus formativer und summativer Evaluation. Die summative Evaluation (Ergebnisevaluation) verfolgt das Ziel, die Wirksamkeit des Projekts zu beurteilen, indem ein Vergleich zwischen den geplanten und erreichten Projektzielen vorgenommen wird. Die formative Evaluation verfolgt das Ziel, zu prüfen, inwieweit die Implementierung des Projekts gelungen ist.
    Short titleErste Hilfe für die Seele
    StatusActive
    Effective start/end date01.09.202030.10.2022