Sustainability in subsidized housing?

Activity: Talk or presentationOral presentation

Description

Diesen Herbst fand in der FH Oberösterreich, Campus Wels, bereits die siebente klimaaktiv Tagung statt. Schwerpunkt war diesmal die Frage nach den Nachhaltigkeitskriterien in der Wohnbauförderung. Bei der klimaaktiv Gebäudedeklaration werden mittels Kriterienkatalogen Faktoren für die Energieeffizienz ebenso bewertet wie die Umweltrelevanz (Bauökologie) von Baustoffen und die Schadstoffvermeidung in Innenräumen (Baubiologie). Im 2017 neu erschienenen und überarbeiteten Kriterienkatalog von klimaaktiv wurde die Punkte-Bewertung der Energieoptimierung etwas reduziert zugunsten umfassender Qualitätsoptimierung von Infrastrukturanbindung und Raumluftqualität. Da die klimaaktiv-Kriterien allgemein als sinnvolle Maßnahmen für optimierte Qualität im Wohnbau anerkannt sind, haben einige Bundesländer bereits klimaaktiv-Kriterien direkt in die Wohnbauförderung übernommen oder einen Bezug zu klimaaktiv-Bewertungen hergestellt. Allerdings werden genau diese Kriterien in Zeiten der stark gestiegenen Baukosten oft auch als Kostentreiber im Wohnbau bezeichnet. Hier stellt sich die Frage, warum es in den Bundesländern zu völlig unterschiedlichen Ansätzen bei Wohnbauförderung kommt, obwohl alle Beteiligten in Österreich ähnliche Voraussetzungen vorfinden? Diese Tagung ging daher speziell auf die Frage der Sinnhaftigkeit der Verknüpfung dieser Nachhaltigkeitskriterien mit der Wohnbauförderung ein.
Period15 Nov 2017
Event titleklimaaktiv Tagung 2017: null
Event typeConference
LocationWels, Austria