Prototypingbasierte Evaluation von Software-Angeboten

Friedrich Heinrich, Gustav Pomberger

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/TagungsbandKapitel

Abstract

Ausgehend von der These, dass zur Evaluation von Software-Angeboten detaillierte Pflichtenhefte durch Prototyping ersetzt werden können, wird behauptet, dass dieser Paradigmenwechsel zur Verbesserung von Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit des Evaluationsprozesses führt. Es wird eine Methodik einschließlich Metriken für die Evaluation von Software-Angeboten entwickelt, auf deren Grundlage der Evaluationsprozeß so gestaltet werden kann, dass Prototyping mit starker Benutzerbeteiligung möglich ist. Anhand einer Fallstudie wird die Vorgehensweise bei der Evaluation gezeigt. Schließlich werden Befunde der wissenschaftlichen Begleitbeobachtung der Fallstudie referiert und interpretiert.
OriginalspracheDeutsch
TitelEvaluation und Evaluationsforschung in der Wirtschaftsinformatik
Redakteure/-innenIrene Häntschel, Lutz J. Heinrich
ErscheinungsortMünchen / Wien
Herausgeber (Verlag)Oldenbourg Verlag
Seiten201-212
Seitenumfang12
ISBN (Print)3-486-25175-9
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2000
Extern publiziertJa

Zitieren