In der Führung liegt das größte Produktivitätspotenzial: Der sträflich unterschätzte Stellenwert gekonnter Führung

Joachim Althaler, Roland Schmidt, Alexander Kügele

Publikation: Beitrag in FachzeitschriftArtikel

Abstract

Firmen werden gegründet, wachsen, blühen, gehen in einer Insolvenz unter oder sterben in einem Konkurs – der Lauf des Lebens. Wie ist es aber möglich, dass dasselbe Unter-nehmen mit denselben Produkten und demselben Mitarbei-terstamm knapp am Konkurs vorbeischlittert, um dann kurz später herausragende Ergebnisse vorzuweisen? Liegt der Kern, Unternehmen zur Höchstleistung zu führen, womöglich nur in zwar nichttrivialen, im Wesentlichen aber doch geringen subtilen Unterschieden und inneren Einstellungen der Akteure? Mit klarem Ziel und gekonnter Führung wird ein Unternehmen restrukturiert. Führung ist dabei weit mehr als Moderation. Ein Beispiel aus der Ma-schinenbaubranche zeigt plakativ den Stellenwert der Führung für den Erfolg eines Unternehmens.
Titel in ÜbersetzungLeadership As the Primary Enabler of Productivity
OriginalspracheDeutsch
Seiten (von - bis)21-24
FachzeitschriftIndustrie Management
Jahrgang2
Ausgabenummer2010
PublikationsstatusVeröffentlicht - Apr 2010

Schlagwörter

  • Führung
  • Führungsverfahren
  • Produktivitätssteigerung

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „In der Führung liegt das größte Produktivitätspotenzial: Der sträflich unterschätzte Stellenwert gekonnter Führung“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Zitieren