Flexibilität - eine Illusion?

Joachim Althaler, Roland Schmidt, Günter Thaler

Publikation: Beitrag in FachzeitschriftArtikel

Abstract

Es gibt kaum ein Unternehmen, welches nicht von sich behauptet, in hohem Maße flexibel zu sein. Wo sie vermeintlich noch zu wenig ausgeprägt ist, wird sie vehement als überlebensnotwendig postuliert – die Flexibilität. Sie wird einerseits häufig verwechselt mit der Fähigkeit, unsaubere Prozesse und Schlampigkeiten der Durchführung noch zu kompensieren, andererseits meist assoziiert mit der Bereitschaft bzw. Verpflichtung der Mitarbeiter, Kapazitätsschwankungen abzufedern, woher diese auch immer kommen mögen, häufig mit dem Ziel geringstmöglicher Zusatzkosten.
Titel in ÜbersetzungFlexibility - Reality or just an Illusion?
OriginalspracheDeutsch
Seiten (von - bis)12-15
FachzeitschriftIndustrie Management
Jahrgang2009
Ausgabenummer3
PublikationsstatusVeröffentlicht - Jun 2009

Schlagwörter

  • Flexibilität
  • kurze Durchlaufzeiten
  • Prozessgestaltung
  • Prozessmanagement

Fingerprint Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Flexibilität - eine Illusion?“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Zitieren