Energiemonitoring von ausgewählten Gebäuden

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/TagungsbandKonferenzbeitrag

Abstract

Dieses Projekt analysiert die Methoden der Energieverbrauchserfassung und die Betriebsoptimierung von fünf bekannten, sehr ambitioniert und unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit geplanten und gebauten fünf Bürogebäuden aus Österreich und Deutschland. Diese Gebäude sind:  Balanced Office Building, Aachen  Eine Welt Handels AG, Niklasdorf  Haus der Regionen, Hannover  Lehm-Bürogebäude, Tattendorf  Paul Wunderlich Haus, Barnim Die Ergebnisse der Energieverbrauchserfassung werden in die Bausteine Heizen, Lüften, Kühlen, Beleuchten und Strom gegliedert und primärenergetisch bewertet. Damit wird sichergestellt, dass die Gesamtenergieeffizienz der einzelnen Gebäude untereinander vergleichbar ist. Aber nicht nur Energiebilanzen wurden erstellt, sondern es wurde auch auf die Behaglichkeit in den Innenräumen und die Nutzerzufriedenheit eingegangen. Mit der vorliegenden Analyse konnte die schon bekannte Vorhersage bestätigt werden, dass in Bürogebäuden der Energieaufwand für Heizen, Lüften und Kühlen, bei entsprechender Ausführung der Gebäudehülle und –technik geringer ist, als jener für die Bausteine Beleuchten und Strom. Weiters zeigte sich, dass der Kühlenergiebedarf von Bürogebäuden stark gesenkt werden kann, bei annähernd gleicher Zufriedenheit der Nutzer.
Titel in ÜbersetzungEnergy monitoring of selected buildings
OriginalspracheDeutsch
TitelTagungsband des 7. Forschungsforums der Österreichischen Fachhochschulen
Herausgeber (Verlag)Wissenschaftlicher Verlag Berlin Olaf Gaudig & Peter Veit GbR
Seiten431-437
ISBN (Print)978-3-86573-709-0
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2013
Veranstaltung7. Forschungsforums der Österreichischen Fachhochschulen - Dornbirn, Österreich
Dauer: 3 Apr 20134 Apr 2013

Konferenz

Konferenz7. Forschungsforums der Österreichischen Fachhochschulen
LandÖsterreich
OrtDornbirn
Zeitraum03.04.201304.04.2013

Schlagwörter

  • Energie
  • Monitoring
  • Nachhaltige Gebäude

Fingerprint Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Energiemonitoring von ausgewählten Gebäuden“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Zitieren