Urheberrechtliche Relevanz von KI-generierten sowie verschlüsselten Inhalten

Publikation: Beitrag in FachzeitschriftArtikel

Abstract

Der Einsatz von künstlich intelligenten (KI) Systemen tangiert beinahe alle Rechtsbereiche – vom Arbeits- und Datenschutzrecht über das Gesundheits- und Pflege bis hin zum „klassischen“ Zivilrecht. Auch im Zusammenhang mit der Schöpfung von Werken iSd UrhG durch bzw unter Einsatz von KI-(gestützten) Systemen stellt sich die Frage, ob, und wenn ja, zu wessen Gunsten solche Werke urheberrechtlichen Schutz genießen. Ähnliche Fragen stellen sich bei an sich urheberrechtlich relevantem Material, das aber in verschlüsselter Form genutzt/verwendet wird. Der Beitrag soll die Themenkomplexe Recht und Technik beleuchten und Lösungsansätze dafür bieten.
Titel in ÜbersetzungCopyright relevance of AI-generated and encrypted Content
OriginalspracheDeutsch
FachzeitschriftÖsterreichische Blätter für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht
Jahrgang4
PublikationsstatusAngenommen/Im Druck - Jul 2020

Schlagwörter

  • Urheberschutz
  • künstliche Intelligenz
  • Verschlüsselung

Fingerprint

Untersuchen Sie die Forschungsthemen von „Urheberrechtliche Relevanz von KI-generierten sowie verschlüsselten Inhalten“. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.

Zitieren