Abstract

Die Ergebnisse der Zielgruppenbefragung fließt indas Konzept der KiJA zum Kinderschutz ein. Wesentlich ist die Sichtweise verschiedener Akteursgruppen: das sind zum einen die die Mitarbeiter*innen und zum anderen die Kinder und Jugendlichen.
Ziel der Befragung bei den Kindern und Jugendlichen war es, herauszufinden, ob und inwieweit sie informiert sind, an wen sie sich in unangenehmen Situationen wenden können (Information und Handlungsfähigkeit) und ob sie eine solche Situation bereits erlebt haben.
Ziel der standardisierten Befragung bei den Mitarbeiter*innen war die Erhebung der Sichtweise zu Beteiligungsmöglichkeiten (selbst sowie Kinder und Jugendliche) und Mitarbeit im Kinderschutzkonzept, die Arbeitssituation (Kommunikation/Vertrauen, Personalsituation) sowie die Erfahrungen zum Thema.
Daraus wurden durch die KiJA förderliche bzw. hinderliche Faktoren für ihr Kinderschutzkonzept abgeleitet.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
AuftraggeberKinder- und Jugendanwaltschaft Oberösterreich
Seitenumfang78
PublikationsstatusVeröffentlicht - 6 Juli 2023

Zitieren